Das System des Bodyweight Coachs

Der Bodyweight Coach wird dir dabei helfen, deine persönlichen Ziele zu erreichen. Im Folgenden geht es um

  • Coach Fokus
  • Individualisierung
  • Coach Feedback
  • Partielle Workouts
  • Alternative Übungen
  • 2×2 Feature
  • Hell Days und Hell Weeks
  • Skills

Coach Fokus

Wenn du deinen Coach auf dich einstellst, wählst du auch deinen persönlichen Coach Fokus aus: Cardio, Strength, oder Cardio & Strength. Der Coach wird anhand deines Coach Fokus und deines Profils (Geschlecht, Alter, Athleten Check) deine erste Coach – Woche erstellen.

Individualisierung

Dein Coach erstellt dir aus verschiedenen Workouts, Intervallen, Exercises und Runs ein persönliches Training. Gemäß deines aktuellen Fitness Levels und deiner persönlichen Ziele werden Workouts und Intervalle extra für dich ausgewählt. Zusätzlich wird dir der Coach individuelle Exercises und Runs zuteilen.

Coach Feedback

Mit jedem Training lernt der Coach mehr über dich, besonders wenn du ein ehrliches Feedback nach jedem Training abgibst. Abhängig von dem jeweiligen Training, das du machst, gibst du Feedback bezüglich deines gefühlten Zustands und der gesamten Leistung ab. Bitte nimm diese Fragen ernst, da diese Einfluss auf deine zukünftigen Trainingseinheiten haben werden.

Partielle Workouts

Manchmal gibt dir dein Coach partielle Workouts wie zum Beispiel Aphrodite 2/5.  In diesem Fall hat das Standard Workout Aphrodite 5 Runden, von denen du nur die ersten 2 Runden machen musst- wie vom Coach vorgeschlagen. Die partiellen Workouts sind für deinen persönlichen Fortschritt sehr wichtig. Dein Coach optimiert das Volumen deines Trainings für dich, um es noch effektiver zu machen. So kannst du noch schneller werden und dich vor Allem an die Kombination der Exercises gewöhnen.

Alternative Übungen

Der Coach erstellt anhand der Intensität und Reihenfolge der Exercises einen effektiven Trainingsplan für dich, der dir dabei hilft, dein Ziel zu erreichen. Wenn eine bestimmte Exercise zu schwer ist, kannst du gerne zur leichteren Alternative einer Exercise wechseln. Du kannst beispielsweise anstelle der “Burpees” auch “Sprawls” machen. Um die jeweilige Trainingsalternative zu entdecken, kannst du das Video Tutorial herunterladen. Nachdem du das Video gesehen hast, siehst du die Beschreibung der “Trainingsalternative” unterhalb des Videos.

Wenn du aufgrund von Platzmangel keinen Run absolvieren kannst, hast du die Möglichkeit, auf die 2×2-Version deines Workouts zu wechseln.

2×2 Feature

Mit der 2×2 Funktion werden alle Läufe in deinem Workout mit einer äquivalenten 2×2 Version verschiedener Exercises gemäß deines Fitnesslevels ersetzt.

Wähle einfach den jeweiligen Trainingstag in deiner Coach – Woche, tippe auf das 2×2 Symbol am oberen Rand des Bildschirms und lasse so dein Training umstellen. Du kannst jederzeit über das Symbol auch wieder zur normalen Version des Workouts zurückkehren.

Tippe einfach auf das 2×2 Symbol rechts oben, um in den 2×2 Modus deines Coach Workouts zu wechseln. Tippe das Symbol erneut, um zur normalen Version zurück zu wechseln.

Android

Falls du die 2×2 Version eines Workouts im Freien Training machen möchtest, kannst du das tun, indem du auf „Equipment“ tippst. Um zurück zur normalen Version zu wechseln, tippe einfach erneut darauf.

iOS

Tippe einfach auf das 2×2 Symbol am oberen Ende deines Bildschirms, um in den 2×2 Modus deines Coach Workouts zu wechseln. Tippe das Symbol erneut, um zur normalen Version zurück zu wechseln.

Falls du die 2×2 Version eines Workouts im Freien Training machen möchtest, kannst du das tun, indem du auf „Equipment“ tippst. Um zurück zur normalen Version zu wechseln, tippe einfach erneut darauf.

Hell Days und Hell Weeks

An einem Hell Day oder in einer Hell Week gibt es nur ein Ziel: deine Personal Best. Du wirst dich auf die folgenden zwei Dinge konzentrieren: absolviere dein Workout so schnell wie möglich und technisch sauber.

Dein Coach weiß, wann du für die Hell Days oder Hell Weeks bereit sein wirst.

In der Woche mit deinen Hell Days wirst du 3 Trainingstage bekommen – pro Trainingstag ein ganzes Workout. Betrachte das Ganze als persönliche Herausforderung, bei der du die Gelegenheit hast, deine Personal Best zu schlagen. Sei jeden Tag erholt, fokussiert und bereit, alles zu geben.

Die Hell Week birgt dann eine noch größere persönliche Herausforderung. Mach dich bereit für 7 Trainingstage mit je einem ganzen Workout pro Tag.

Auch hier wirst du dich mit deiner Personal Best konfrontieren. Nimm die Herausforderung an und gib alles!

Du wirst bis an deine Grenzen gebracht werden- go for it!

Skills

Du kannst einige anspruchsvolle Exercises in deinem Coach finden. Versuche die Technik dieser Bewegungen sehr bald zu beherrschen. Wenn du diese fortgeschrittenen Fähigkeiten (Exercise Skills) frei schaltest, wird dein Coach diese in deine Workouts, Exercises und Intervalle integrieren.

Das sind die Fortgeschrittenen Fähigkeiten (Exercise Skills) von Freeletics:

  • Pullups
  • Strict HS Pushups
  • OH Pushups
  • Toes to bar
  • Pistol Squat
  • Muscleup

Schalte die Fortgeschrittenen Fähigkeiten (Exercise Skills) frei, sobald du fünf Wiederholungen einer Übung ohne Unterbrechung genau wie in der vorgegebenen Abfolge im Video ausführen kannst. Dein Coach kennt dein Kraft- und Ausdauer Level und wird dir diese Art von Training vorschlagen, sobald du bereit dafür bist.

Solltest du aber Exercise Skills bekommen, welche du noch nicht oder nicht mehr beherrschst, kannst du sie jederzeit wieder deaktivieren und deine folgende Coach-Woche wird sich dementsprechend anpassen.

War dieser Beitrag hilfreich?
15 von 23 fanden dies hilfreich