Freeletics und Herzkrankheiten

In High-Intensity Sportarten wie Freeletics wird die Herzfrequenz in kurzer Zeit sehr hoch getrieben, so dass das Herz dabei teilweise bis zu 90% seiner maximal möglichen Leistung erbringen muss. Bei gesunden Menschen führt dies zu einer Verbesserung einer Vielzahl von Systemen im Körper. Für Menschen, die unter jeglicher Art von Herzbeschwerden leiden, ist jedoch höchste Vorsicht geboten, da der Herzmuskel unter Umständen zu solchen Höchstleistungen nicht fähig ist.

Zwar kann Sport – nach neuesten Erkenntnissen auch hochintensives Training – bei so manchen bestehenden Beschwerden Abhilfe schaffen. Das hängt jedoch immer von Art und Grad der Erkrankung, sowie von der ausgeübten Sportart ab.

Solltet ihr an einem angeborenen Herzfehler, Herzrhythmusstörungen, einem Herzklappendefekt, einer Herzinsuffizienz, einer Erkrankung der Herzkranzgefäße oder irgendeiner anderen Art von Beschwerden leiden, bitten wir euch in jedem Fall mit einem Arzt zu sprechen, bevor ihr mit Freeletics beginnt. Wie hoch Belastungsdauer und Belastungsintensität sein dürfen, kann nur von einem Facharzt entsprechend festgelegt werden. Auch nach dem OK eines Arztes ist ein regelmäßiger Check-Up unvermeidlich.

**Die tatsächlichen Resultate können von den gemachten Aussagen erheblich abweichen, da sie von verschiedensten Einflüssen abhängen. Jede Person unterscheidet sich hinsichtlich ihrer Trainingserfahrung , sowie Trainings- und Ernährungsgewohnheiten. Deshalb kann die dargelegte Information individuell und situationsbedingt ausgelegt und angewendet werden.

Bei den im Rahmen von Freeletics und den Freeletics Diensten angebotenen Leistungen und Informationen handelt es sich weder um eine medizinische noch eine ärztliche Beratung. Sie stellen auch keinen Ersatz für eine ärztliche Untersuchung oder Behandlung dar. Wenn du spezifische gesundheitsbezogene Fragen oder Zweifel hegst, empfehlen wir dir, einen Mediziner, Physiotherapeuten, Ernährungsexperten oder Gesundheitsdienstleister aufzusuchen. Bitte beachte im Übrigen auch unsere Gesundheitsinformation in Ziffer 4 unserer AGB.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich